0800 880 888
Haben Sie Fragen?
Möchten Sie weitere Informationen oder spezielle Auskünfte erhalten? Gerne können Sie unser Kontaktformular nutzen oder uns direkt unter 0800 880 888 (Anruf kostenlos) oder unter info@hansaton.at kontaktieren.

Unsere Hörakustikerinnen und Hörakustiker beraten jeden Menschen individuell bezüglich seiner Bedürfnisse. Einige Fragen zum alltäglichen Umgang mit Hörgeräten wiederholen sich jedoch. Daher haben wir für Sie einige Tipps zur Fehlerbehebung bei Hörgeräten zusammengestellt, außerdem Fragen, die häufig an unsere Expertinnen und Experten gestellt werden.

Mein Hörgerät funktioniert nicht mehr
Wenn ein Hörgerät nicht mehr funktioniert, muss es nicht immer an einer leeren Hörgeräte-Batterie liegen. Es könnten auch andere Ursachen wie ein verschmutzter Cerumenfilter dahinterstecken. Als ersten Schritt könnten Sie die Batterien der Hörgeräte untereinander tauschen und die Hörgeräte anschließend nochmals testen. So kann Batterieverschleiß vermieden werden. Und: Haarspray immer vor dem Einsetzen der Hörgeräte verwenden, damit die Mikrofilter nicht verkleben.
Mein Hörgerät rauscht oder pfeift
Wenn Ihr Hörgerät rauscht oder pfeift, kann das verschiedene Ursachen haben. Meist passen die Ohrstücke (Otoplastiken) nicht (mehr) 100-prozentig, es wäre aber auch möglich, dass der Silikonschlauch bei HdO-Hörgeräten verstopft ist, das Hörgerät nicht richtig eingestellt oder der Gehörgang verschlossen ist. In unserem Ratgeber finden Sie einen umfangreichen Artikel zu pfeifenden Hörgeräten.
Mein Hörgerät ist zu laut/zu leise
Das kann daran liegen, dass die Lautstärke zu niedrig oder zu hoch eingestellt ist, aber auch daran, dass die Batterien fast leer sind. Versuchen Sie erst einmal, unterschiedliche Programme auf Ihrem Hörgerät einzustellen, bevor Sie gleich zu neuen Batterien greifen.
Ist mein Hörgerät mit dem Fernseher kompatibel?
Die Qualität der Lautsprecher von Flachbild-Fernsehern, auch von teuren und sonst hochwertigen, lässt oft zu wünschen übrig. Oftmals sind wegen der geringen Tiefe und des Platzmangels nur leistungsschwache Lautsprecher verbaut. Wer beim Hören, also bei der Audioqualität, dennoch keine Abstriche in Kauf nehmen will, kann auf Direktübertragung des Fernsehtons in die Hörgeräte setzen. Entsprechendes Zubehör mit Wireless-Funktion bietet ein (vergleichsweise) volles Klangerlebnis.
Mein Hörgerät ist feucht/nass geworden
Moderne Im-Ohr-Hörsysteme und auch Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme bestehen aus hochsensibler Elektronik. Feuchtigkeit in Form von Schweiß oder Kondenswasser belastet die Technologie und die Bauteile. Spezielle Trockengeräte, die durch UVC-Bestrahlung auch eine Keimreduzierung von 99,9 % garantieren, trocknen die Hörsysteme zuverlässig und schonend. Wenn Ihr Hörgerät ins Wasser gefallen ist, besuchen Sie am besten Ihren Hörakustiker bzw. Ihre Hörakustikerin im Hansaton Hörkompetenz-Zentrum.
Müssen Hörgeräte täglich getragen werden?
Es ist sehr wichtig, dass Hörgeräte-Träger und Hörgeräte-Trägerinnen ihre Geräte so viel wie möglich tragen. Das Hören ist ein lebendiger Prozess – je mehr das Gehirn aktiviert wird und auf Reize reagiert, umso besser funktioniert die Verarbeitung von Geräuschen und Sprache. Hilfe in der Test-, Probe- und Eingewöhnungsphase erhalten Sie hier auf unserer Website und natürlich in jedem unserer Hansaton Hörkompetenz-Zentren.
Wie kann ich aktiv zu einem besseren Hören beitragen?
Ihr Hörgerät stellt ein wichtiges Hilfsmittel dar, kann Ihr normales Gehör von früher jedoch nicht ersetzen. Bitte erwarten Sie deshalb nicht, dass Ihnen das Hörgerät alles von allein ermöglichen wird, sondern konzentrieren Sie sich darauf, Ihr Gehör durch Aufmerksamkeit und bewusstes Zuhören zu schärfen. Hören und in weiterer Folge Verstehen muss man wieder erlernen, und das funktioniert nur, indem man das Hörsystem trägt und nutzt. Nutzen Sie das Service bei der Hörakustikerin oder beim Hörakustiker, wenn Sie Probleme mit Ihren Hörgeräten haben, und scheuen Sie sich nicht, mit jedem noch so kleinen Anliegen an sie oder ihn heranzutreten. Es geht um Ihre Lebensqualität, die sonst darunter leidet.
Sie haben weitere Fragen? Dann stöbern Sie in unserem FAQ-Bereich oder kontaktieren Sie uns persönlich.

 

So einfach geht's:

  1. Formular ausfüllen.
  2. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.
  3. Terminvereinbarung im Hansaton Hörkompetenz-Zentrum

Jetzt Termin vereinbaren!

Vorname *

Nachname *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer *

PLZ *

Fachgeschäft wählen *

Kommentarfeld  

Mit dem Klick auf Senden erkläre ich mich einverstanden von Hansaton telefonisch und/oder per E-Mail für die Vereinbarung eines Termins kontaktiert zu werden. Die Informationen zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.*
Ich bin damit einverstanden, weitere Informationen und Angebote von Sonova Audiological Care Austria GmbH per Post, E-Mail oder Telefon zu erhalten. Sie können diese Einwilligung jederzeit schriftlich widerrufen.

*Pflichtfeld

Weitere Themen

Wie pflege ich meine Hörgeräte richtig?