0800 880 888
Gesunde Ohren sorgen für Lebensqualität, erleichtern unsere Kommunikation und stärken die Verbindung zu unseren Mitmenschen. Das menschliche Ohr ist jedoch ein empfindliches Organ und kann durch Überbeanspruchung – oder auch einfach mit dem Alter – an Leistung verlieren.

Was ist Hörverlust?

Das Ohr ist neben dem Auge unser wichtigstes Sinnesorgan. Entsprechende Folgen hat eine Hörminderung. In den meisten Fällen ist Hörverlust altersbedingt. Er kann aber auch ausgelöst werden durch starke Schalleinwirkung, Infektionen, Vererbung. Manchmal kommt Hörverlust ganz plötzlich, als Hörsturz. Meist tritt er jedoch schleichend ein und wird erst spät bemerkt. Zum Glück können die meisten Hörschwächen mithilfe eines Hörgeräts vermindert oder sogar ganz behoben werden. Erfahren Sie, wie.
Oma liest ihrem Enkel ein Buch vor

Wie kommt es zu einem Hörverlust?

Hörminderungen haben in den vergangenen Jahren aus zwei Gründen stark zugenommen:

Zum einen ist der Umweltlärm durch das höhere Verkehrsaufkommen, die Industrie etc. weltweit enorm angestiegen. Zum anderen hat die Zahl der Personen mit altersbedingten Hörminderungen aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung zugenommen.
Schwierigkeiten beim Hören kann viele Ursachen haben. Zu diesen gehören ein hoher Geräuschpegel, Erbfaktoren, Infektionen und andere Gesundheitsprobleme.

Die gute Nachricht ist, dass heute dank der technischen Weiterentwicklung und Digitalisierung die meisten Erscheinungsformen von Hörverlust wirkungsvoll behandelt werden können. Erfahren sie mehr über die Arten von Hörverlust.
Wie funktioniert das Gehör?
Welche Ursachen hat ein Hörverlust?
Welche Arten von Hörverlust gibt es?
Hörgeräte-Ratgeber
Diese Webseite verwendet Cookies. Um mehr über unsere Verwendung von Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und Cookie-Hinweise. Allgemeine Informationen über Cookies finden Sie unter www.allaboutcookies.org. Indem Sie auf dieser Webseite bleiben, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.