0800 880 888
Haben Sie Fragen?
Möchten Sie weitere Informationen oder spezielle Auskünfte erhalten? Gerne können Sie unser Kontaktformular nutzen oder uns direkt unter 0800 880 888 (Anruf kostenlos) oder unter info@hansaton.at kontaktieren.

Ob beim Abflug mit dem Flugzeug oder beim Durchfahren eines Tunnels mit dem Zug – die meisten Menschen haben schon einmal ein Knacken oder Knistern im Ohr gehört. Auch wenn er kein Grund zur Besorgnis ist, ist der Druck auf den Ohren meist lästig. Vor allem, wenn er immer wieder auftritt. Regelmäßiges, häufiges Knacken im Ohr kann auf Grunderkrankungen des Ohrs hindeuten. Daher sollten Sie Ihr Ohrgeräusch so schnell wie möglich von einer Spezialistin oder einem Spezialisten untersuchen und behandeln lassen.

Was bedeutet Knacken im Ohr?

Wenn es im Ohr knistert oder knackt, muss Druck in den Ohren ausgeglichen werden, damit sich das Trommelfell nicht stärker als gewöhnlich ausdehnt oder zusammenzieht. Manchmal geschieht das recht schnell und wir hören das typische Ploppen.
Normalerweise bleibt der Luftdruck gleich, aber in einigen Situationen kann er sich schnell ändern – zum Beispiel auf Flugreisen. Die großen Höhenunterschiede erhöhen die Wahrscheinlichkeit für das Ohrenknacken und manche Menschen empfinden dieses Gefühl als sehr unangenehm.

Wenn das Ohr knackt, obwohl sich die Höhe nicht ändert, spricht man von einer Funktionsstörung der Eustachischen Röhre. Sie sollte ärztlich abgeklärt werden, um andere Ursachen auszuschließen.

Ursachen für Ohrenknacken

Die Hauptursache für das Knacken im Ohr ist eine Veränderung des Luftdrucks. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen, zum Beispiel wenn das Flugzeug häufig die Flughöhe ändert oder ein Zug in einen Tunnel einfährt, wodurch die Luft komprimiert wird.
Erkältungen, Allergien, Nasennebenhöhlenentzündungen und sogar eine Vergrößerung der Polypen können ebenfalls ein Knacken in den Ohren verursachen.
Sollten Sie unter einer Funktionsstörung der Eustachischen Röhre leiden, wird Ihnen wahrscheinlich vom Fliegen abgeraten. Alternativ gibt es Medikamente, um sicherzustellen, dass sich die Symptome während des Fluges nicht verschlimmern.

Wie kann man den Druck im Ohr lösen?

Die Ohren knacken zu lassen, bedeutet im Wesentlichen, die Eustachischen Röhren zu öffnen, indem man die Muskeln um die Röhren selbst anspannt.
Einige gängige Methoden, die dabei helfen, sind:
  • Schlucken: Schlucken aktiviert die Eustachischen Röhren, löst Blockaden und hilft, den Luftdruck besser zu regulieren
  • Gähnen: Ein natürliches oder erzwungenes Gähnen hilft, die Eustachischen Röhren zu öffnen und den Luftdruck zwischen dem Innen- und Außenohr zu regulieren. Tiefes Atmen mit weit geöffnetem Mund funktioniert ebenso gut.
  • Kauen: Wie das Schlucken aktiviert auch das Kauen die Eustachischen Röhren und kann den Druck im Ohr ausgleichen. Das Kauen von weichen Bonbons oder Kaugummis kann helfen.
Manöver zum Druckausgleich:
Toynbee-Manöver: Halten Sie sich die Nase zu und schlucken Sie mit geschlossenem Mund. Tipp: Mit einem Schluck Wasser fühlt sich die Übung natürlicher an.
Frenzel-Manöver: Halten Sie sich die Nase zu und schnalzen Sie mit der Zunge. Das Knacken ist vielleicht unangenehm, aber die Erlösung danach ist es wert.
Probieren Sie diese Tipps aus, bevor Sie sich an eine Ärztin oder einen Arzt wenden.

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet ständiger Druck auf dem Ohr?
Wenn die Eustachischen Röhren mit Schleim verstopft sind, haben Sie ein Druckgefühl im Ohr. Das liegt daran, dass die Eustachischen Röhren den Druck zwischen dem Innen- und Außenbereich des Mittelohrs regulieren. Dies ist eine häufige Begleiterscheinung einer Erkältung oder eines Allergieausbruchs. Wenn Sie viel fliegen oder regelmäßig Höhenunterschieden ausgesetzt sind, könnte das auch ein Grund für ständigen Druck auf den Ohren sein.
Was können Sie tun, wenn das Knacken im Ohr nicht aufhört?
Ein ständiges Knacken oder Knistern in den Ohren ist höchstwahrscheinlich ein Zeichen für eine verstopfte Eustachische Röhre. Oft klärt sich das von selbst, aber wenn die Symptome anhalten und Ihnen Schmerzen bereiten, sollten Sie sich an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt wenden.
Ist es schädlich die Ohren zu knacken?
Die Ohren knacken zu lassen ist nicht schädlich, denn es dient lediglich dem Ausgleich des Luftdrucks zwischen Außen- und Innenseite des Mittelohrs. Für manche Menschen kann es jedoch sehr unangenehm sein und es sollte untersucht werden, wenn es von anderen, schwerwiegenderen Symptomen begleitet wird.
Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen ausschließlich zu Schulungs- und Informationszwecken. Diese Informationen sind kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung. Wenn Sie Fragen bezüglich Ihrer Gesundheit haben, sollten Sie sich immer an eine Ärztin, einen Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft wenden.